ÜBER ANNE GERICKE


Direkt nach der Ausbildung zur Goldschmiedin machte sich Anne Gericke mit einem eigenen Atelier in München selbständig. 2003 eröffnete sie zusammen mit Sarah Lierl das Ladengeschäft „tragbar“ in der Zenettistraße 33 in München.

„Anne Gerickes Suche nach neuen Ausdrucksformen kreist von Anfang an um den Darstellungscharakter von Schmuck, um seine ironischen und spielerischen Möglichkeiten der Inszenierung. In ihren Schmuck-Objekten lebt eine eigene kleine Zauberwelt, die niemanden unberührt lässt. Ihre Schmucklinie hat Witz, hinterfragt festgefahrene Strukturen und macht Mut, Ungewöhnliches zu denken.“

Anne Gerickes Design ist eine verspielte, aber selbstbewusste Antwort auf die Frage nach zeitgemäßem Schmuck. Auch nach vielen Jahren machte es ihr noch Spaß, dabei zuzuschauen, wie sich die Menschen beim Betrachten ihrer Schmuckobjekte freuen.